Famiglia Balzer e Brida Derungs-Zortea,
Danis
Die Doppelhochzeit war natürlich schon sehr speziell, denn die beiden Schwestern Brida und Mena (Dumenia) Zortea heirateten die beiden Brüder Balzer und Zisc (Franzisc) Derungs!!
 
Balzer war der Kiosk-Besitzer in Tavanasa. Diesen Kiosk hatte er 1958 in Ilanz gekauft und genau dort aufgebaut, wo 1927 eine Rüfe viel Leid über Tavanasa brachte. Nebst Barclamiu Zortea verloren weitere 6 Einwohner ihr Leben bei dieser Katastrophe.
25.4.1951
7.6.1952
18.9.1953
ils affons da Brida e Balzer;

Aug Balzer

Nies Balzer ei, sco tuts auters en familia, staus sfurzaus da serender egl jester. Els Hotels, spezialmein en la svizra franzosa, ha balzer luvrau e susteniu sia familia sin distanza.

 

Balzer ei returnaus 1926 a Danis/Tavanasa cun l'emprema balla da curom per ballapei!

 

Ils 2.5.1942 ei Balzer Derungs vegnius elegius sco emprem president dil club da ballapei da Danis/Tavanasa. In nundetg sustegn dalla populaziun ha purtau l'uniun, 3 Francs stuevan lu ils comembers pagar per esser commember!

 

Tgi che muncava tier la lavur da eruir la plazza da ballapei steva pagar in castitg da 50 Raps!

Der Förderer

Balzer war wie die meisten von der Familie dazu gezwungen, in der Hotelerie den Einkommen für die Familie zu sichern. Aber als begeisterter Fussballer kam Balzer aus dem Welschland erstmals mit einem Lederfussball nach Danis/Tavanasa zurück!

Nach der Hochzeit 1950 war Balzer auch noch einige Jahre in Domat/Ems in den Emser Werken und in der Schicht gearbeitet. Dies zwang Balzer, während der Woche in Ems zu leben.

Die Geschichte

1941-42 taten sich einige junge Leute aus D/T zusammen mit dem Ziel, einen Fussballclub zu gründen. Wer als Mitglied beim Bau des Platzes fehlte, musste eine Busse von 50 Rapen bezahlen, dazumals sehr viel Geld (2 Bier:-)

Am 8. August 1943 wurde der Fussballplatz feierlich eingeweiht. Mannschaften aus der Umgebung wurden zum ersten Turnier eingeladen, und das Turnier wurde gleich gewonnen!

1945 nahm D/T erstmals an einer Meisterschaft teil und spielte bereits in der 4. Liga vorne mit.

Ende der 50ziger Jahre musste man mit dem Platz ausweichen und mit dem Platz ISLETTA war man mitten im Dorf zwischen Danis und Tavanasa.

Von dieser Zeit an wurde der FC D/T zu einer der wichtigsten Mannschaft der Survselva, immer in Spitzenkämpfen mit Trun um die Vorherrschaft in der Surselva kämpfend! Viele gute Spieler wurden auch ausserhalb Tavanasa bekannt, wie z.B. Damian Caduff, Beni Caduff, Roland Derungs, Gabriel Derungs, Pauli Friberg etc. die z.T.  in die Nationalliga A schafften!

 

Die Derungs haben eigentlich immer in all den Jahren eine wichtige Rolle innerhalb des Clubs gespielt, zusammen mit den Caduffs!

Von den hier abgebildeten Spielern leben nur noch
Placi Cavegn und Othmar Cathomas

La famiglia Balzer e Brida Derungs-Zortea cheu en stiva a Danis.

La fota duess esser entourn 1961-63

da seniester; Balzer, Brida, Corsin, Tonia, Gabriel

Die Familie Balzer e Brida Derungs-Zortea in der Stube in Danis.

Das Foto müsste zw. 1961 und 193 entstanden sein.

von links; Balzer, Brida, Corsin, Tonia, Gabriel

Balzer Derungs
17.7.1907-10.4.1973

Brida Derungs-Zortea
8.10.1928

La Brida Derungs-Zortea cun geniturs e soras. La fota duess esser entourn 1932.

da seniester; Maria Caduff, Anna Beer, Clara Caduff, Mena e Brida sco la giuvna naschida 1928

An einer Hochzeit in Tavanasa entstand dieses Foto mit den 5 Schwestern

hier von links; Clara, Maria, Brida, Anna, Mena

Balzer anlässlich einer Hochzeit. Datum und Anlass mir leider unbekannt.

Casa paterna d'ils Derungs 1927

Casa paterna d'ils Derungs 2005