Meine Zeit als Tontechniker für das Schweizer Fernsehen
1979 - 1985
Tontechniker

Die Redaktion der Rätoromanen ersuchten damals bei der Direktion der SRG und beim Schweizer Fernsehen, ein eigenes, rätoromanisch sprechendes Film-Team auf die Beine zu stellen. Da war ich promt zur Stelle... und mit mir der Kameramann Jörg Vieli aus Rähzüns, der ebenfalls ein bisschen Romanisch verstand :-)

 

Fleissig wurden wir in Chur aufgeboten, für alle möglichen Aufträge, darunter auch ganz tolle Projekte. Mit Henri Spescha, Ernst Denoth und mit Mic Feuerstein hatte ich eine wirklich wunderbare Zeit als Filmtonoperateur. Später kamen dann auch weitere Redaktoren dazu, wie zum Besipiel Elmar Deflorin. Einige Dok-Filme und Reportagen konnten wir realisieren.

Als Tonoperateur 1979 in Amerika, für einen Dokfilm über die Oglala Sioux Indianer.

Jedoch bald endeckten auch andere Redaktionen das "Dream-Team" (weil wir unzertrennlich 7 Jahre zusammen gearbeitet haben!). Vor allem für die Redaktion Rundschau waren wir dann auch in vielen Ländern unterwegs, wie z.B. in Polen, Afghanistan, Italien, Finnland, Schweden, Holland, Griechenland, Israel usw.) Diese Aufträge waren nicht immer nur schön und aufregend, sondern manchmal auch schon gefährlich. Ich könnte wohl Bücher füllen mit all diesen Erlebnissen. Nach 7 Jahren hatte ich dann genug von den vielen Reisen im In- und Ausland, und ich hielt Ausschau nach einer anderen Beschäftigung...  und fing am 1.1.86 als Aufnahmeleiter an!

Spezielle Aufträge als Filmtonoperateur;

Die Serie "Motel", 1983/1984, war ein ganz spezieller Auftrag. Eine riesige Kampagne von BLICK bescherte uns Traum-Einschaltquoten. Für mich als Tonoperateur sicherlich ein Highlight. Die allererste Soap am TV, und ich war dabei! Der damals so beliebte "Peperoni" (Dani Levy) ist heute ein berühmter Regisseur!

Es wurde in zweier Teams gearbeitet, jede Woche abwechslungsweise! Hiess, jede 2. Woche in Eggerkingen im Motel arbeiten.

Mit Silvia Kubli haben wir unzählige Dokfilme "was man weiss und doch nicht kennt" produziert. Hier 1983 als "Tönler"

1982 im Einsatz für eine Reportage für TSI, mit Eros Constantini

Mit der Journalistin Regula Beck von der Rundschau haben wir die meisten Beiträge realisiert. Hier im Oktober 1983 in Athen und Umgebung über stationierte USA-Raketenstützpunkte! Heikles Thema dazumals....

1984 in Den Haag (Holland). Alle Tonaufnahmen mussten genau protokolliert werden für den späteren Schnitt in Zürich. Das Aufnahmegerät "Nagra" war das wichtigste Utensil für mich.

andere wichtige Projekte als Tonoperateur;

für die Sendung KARUSSELL waren wir im April 1984 eine Woche lang jeden Tag live auf dem Gletscher CLARIDEN (Glarnerland).

Knochenarbeit unter schwierigsten Bedingungen